Projekte

Büro für urbane Projekte

Zentrum Taufe / Petrikirche
  • Jurysitzung

    1/6
  • Jurysitzung

    2/6
  • Jurysitzung

    3/6
  • Jurysitzung

    4/6
  • © photographiedepot.de

    5/6
  • © photographiedepot.de

    6/6
Zentrum Taufe / Petrikirche

Luthers Taufkirche steht mindestens seit 1817 – dem Jubiläum 300 Jahre Reformation – in einem öffentlichen Interesse und entwickelte sich seither zu einer Pilgerstätte für protestantische Christen aus aller Welt. Die historische Bedeutung ihrer Kirche und die enge Nachbarschaft zum neu gestalteten Luthergeburtshausensemble im Rahmen des IBA-Projektes "Lutherweg Eisleben" waren für die Gemeinde von St. Petri-Pauli Anlässe, sich über die künftige Nutzung und Ausstrahlung ihrer Kirche genauer zu verständigen. Dabei ist die Idee geboren worden, hier ein „Zentrum Taufe“ zu entwickeln, das von der Gemeinde als lebendiger Taufort mit den zugehörigen Taufgottesdiensten als wesentliches Element des Gemeindelebens genutzt wird und zugleich Tauferinnerungen für alle in der Ökumene verbundene Christen ermöglicht.

Im Rahmen eines architektonisch-künstlerischen Gutachterverfahrens waren fünf Architekturbüros eingeladen einen Entwurf zur Weiterentwicklung und Neugestaltung des Taufortes und des Innenraum der Kirche zu entwickeln. Das Projekt wird im Rahmen des Investitionsprogramms Nationale UNESCO-Welterbestätten gefördert.

Das Büro für urbane Projekte war für die organisatorische Begleitung, Vorbereitung und Betreuung des Verfahrens verantwortlich.

  • Ort Lutherstadt Eisleben
  • Auftraggeber Kirchengemeinde St. Andreas - Nicolai - Petri
  • Zeitraum 2009 – 2010
Impressum