Projekte

Büro für urbane Projekte

Erneuerung Siedlung Westend
Bildunterschrift

Die Deutsche Wohnen ist Eigentümerin der ehemaligen Britischen Siedlung in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Wohnstandort am Dickensweg wurde zwischen 1954 und 1958 nördlich der Heerstraße für Angehörige der britischen Streitkräfte errichtet. Die in zweigeschossiger Zeilenbauweise und in einem niedrigen Ausstattungsstandard errichteten Gebäude weisen heute starke bauliche Mängel auf. Eine Prüfung zur Aufwertung des Bestandes hat gezeigt, dass die notwendige umfassende Sanierung der Gebäude aufgrund der einfachen Bausubstanz unwirtschaftlich und nicht nachhaltig ist.

Unter diesen Voraussetzungen hat die Deutsche Wohnen damit begonnen, die Machbarkeit einer Neubebauung am Wohnstandort Dickensweg zu untersuchen. Zu diesem Zweck hat sie im Frühjahr 2013 elf namhafte Architekturbüros aus Deutschland und dem europäischen Ausland in ein Gutachterverfahren zur „Erneuerung der Siedlung Westend“ eingeladen. In einem konkurrierenden Verfahren sollten die Büros in zwei Bearbeitungsphasen Lösungen aufzeigen, wie mit einem hohen Qualitätsanspruch an den Städtebau, die Architektur und das Wohnungsangebot ein etappenweiser Neubau einer urbanen Siedlung am Standort erfolgen kann. Dabei
sollten das Leitbild einer „Nachhaltigen Entwicklung“ sowie die Prinzipien des ganzheitlichen und nachhaltigen
Bauens bereits in der frühen Planungsphase eine selbstverständliche Grundlage des Entwurfsprozesses bilden.

Zur Vorbereitung und Durchführung des Gutachterverfahrens hat die Deutsche Wohnen das Büro für urbane Projekte eingebunden, die gemeinsam mit der Ausloberin den Verfahrensablauf konfiguriert und die Inhalte der Aufgabenstellung formuliert haben.

  • Ort Berlin-Charlottenburg
  • Auftraggeber Deutsche Wohnen
  • Partner ee concept, Darmstadt
  • Zeitraum 2013
Erneuerung Siedlung Westend
  • Bestand Siedlung Westend

    1/5
  • Bestand Siedlung Westend

    2/5
  • Sitzung des Jurygremiums

    3/5
  • Sitzung des Jurygremiums

    4/5
  • Modell 1. Rang, tegnestuen vandkunsten, Kopenhagen

    5/5
Impressum