Projekte

Büro für urbane Projekte

Dresden-Laubegast Leben mit dem Fluss

Der Dresdner Stadtteil Laubegast ist mit seinem Ortsbild und dem besonderen Landschaftserlebnis ein wichtiger Bestandteil der Kulturlandschaft des Dresdner Elbtals. Auf Grund seiner naturräumlichen und topographischen Situation ist er zugleich Gefahren durch Hochwasser der Elbe und ansteigendes Grundwasser ausgesetzt. Nach Jahrzehnten ohne extreme Elbhochwasser offenbarten die Ereignisse vom August 2002 die besondere Verletzlichkeit des Stadtteils.

 

Unter dem programmatischen Titel "Leben mit dem Fluss" veranstaltete die Landeshauptstadt Dresden im Vorfeld von Planungen zum Schutz vor Hochwasser der Elbe in Laubegast einen hinsichtlich Beteiligung und Ergebnissen offenen Beteiligungsprozess als offenen Diskurs und gemeinsame Arbeit mit allen Interessierten, Betroffenen und Zuständigen. Das Ergebnis wurde in einem mit zahlreichen Beteiligten erarbeiteten Ergebnisdokument festgehalten und dem Stadtrat übergeben.

 

Das Büro für urbane Projekte war mit der Konzeption und Begleitung des Prozesses beauftragt.

 

  • Ort Dresden
  • Auftraggeber Landeshauptstadt Dresden
  • Zeitraum 2010 – 2011
Dresden-Laubegast Leben mit dem Fluss
  • Dresden-Laubegast

    1/9
  • Laubegaster Ufer

    2/9
  • Tatsächliches Überschwemmungsgebiet der Elbe, Scheitelwasserstand 940 cm Pegel Dresden am 17.08.2002

    3/9
  • 1. Forum Laubegast, 25. November 2010

    4/9
  • Das Meinungsbild der Laubegaster

    5/9
  • Das Meinungsbild der Laubegaster

    6/9
  • Werkstatt „Leben mit dem Fluss“

    7/9
  • Voschlag aus der Werktstatt: Differenizerte Schutzsstrategie

    8/9
  • Gemeinsame Vorstellung der Ergebnisse mit der Redaktionsgruppe auf dem 3. Forum Laubegast, 5. Mai 2011

    9/9
Impressum