Projekte

Büro für urbane Projekte

ISEK Stadtumbau Bielefeld - Evaluation 2014

Mit dem Integrierten städtebaulichen Entwicklungs- konzept Stadtumbau Bielefeld (ISEK Stadtumbau) hat die Stadt im Jahr 2008 eine breit angelegte und umsichtige Grundlage geschaffen, auf der eine nachhaltige Stadterneuerung aufgebaut wurde. Nach mehrjähriger Arbeit mit dem ISEK Stadtumbau sowie der Umsetzung der gebietsbezogenen Handlungskonzepte sollten nun die gesamtstädtischen Entwicklungsprozesse sowie die Wirkungen der realisierten Maßnahmen, Projekte und Netzwerkarbeit in den Handlungsgebieten eruiert werden.

Das Büro für urbane Projekte hat in enger Zusammen- arbeit mit der Stadtverwaltung und anknüpfend an die Untersuchungsmethoden des ISEK Stadtumbau die Veränderungsprozesse in der Stadt Bielefeld und seinen Stadtteilen seit 2008 untersucht und für ausgesuchte Gebiete vertiefende Betrachtungen durchgeführt. Mit Beteiligten und Auskennern vor Ort wurden die initiierten Prozesse des Stadtumbaus und der Sozialen Stadt in den vier Handlungsgebieten rekapituliert und die Aktualität und Relevanz der seinerzeit gesamtstädtisch formulierten Aufgaben und Arbeitsrichtungen für die Stadterneuerung und den Stadtumbau in Bielefeld reflektiert.

Im Ergebnis dieser Arbeit ist eine umfangreiche Publikation entstanden, die die Entwicklung Bielefelds und die Arbeit in den Gebieten der Stadterneuerung und des Stadtumbaus seit 2008 darlegt und Empfehlungen für den weiteren Arbeitsprozess unterbreitet.

  • Ort Bielefeld
  • Auftraggeber Stadt Bielefeld, Bauamt
  • Zeitraum 2013 – 2015
ISEK Stadtumbau Bielefeld - Evaluation 2014
  • Themen des Monitoring, Evaluierung und Umsetzungsbericht 2014

    1/8
  • Aktualisierung der Handlungs- und Beobachtungsgebiete

    2/8
  • Handlungsgebiet Nördlicher Innenstadtrand - Projekte und Maßnahmen

    3/8
  • Die Gestaltung des öffentlichen Raums als Schlüsselmaßnahme

    4/8
  • Stadtumbau ist Impulsgeber

    5/8
  • Publikation

    6/8
  • Publikation

    7/8
  • Publikation

    8/8
Impressum